Notbetreuung von Kindern - Jugendpflege Edwecht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Notbetreuung von Kindern

Aktuelles
Die Notbetreuung für Kinder wurde diese Woche erweitert. Demnach können Eltern, die in Berufsgruppen von allgemeinen öffentlichem Interesse tätig sind und eine betriebsnotwendige Stellung innehaben erfüllen, einen Antrag auf Notbetreuung stellen. Folgende Berufsgruppen gehören insbesondere dazu:

-          Gesundheitsbereich, medizinischen u. pflegerischen Bereich,
-          Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen
-          Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
-          Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
-          Sektor Energie
-          Sektor Wasser, Entsorgung
-          Sektor Ernährung, Hygiene
-          Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
-          Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
-          Sektor Transport und Verkehr
-          Sektor Medien
-          Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

Jedoch wird die Notbetreuung nur gewährt, wenn keine anderweitige Betreuung in Anspruch genommen werden kann.

Ab dem 18.05.2020 können auch Vorschulkinder, also Kinder die im Sommer 2020 eingeschult werden, ihren Stamm-Kindergarten an einem Tag pro Woche für 4 Stunden besuchen. Die Kindergärten teilen die Kinder ein und informieren die Eltern an welchem Tag das Vorschulkind den Kindergarten besuchen darf. Es handelt sich dabei um ein pädagogisches Angebot für die Vorschulkinder und dient nicht der Entlastung der Familien.
Vorschulkinder, die schon die Notbetreuung besuchen, müssen sich zwischen dem Besuch der Notbetreuung und des Vorschulangebotes entscheiden. Aufgrund des Infektionsgeschehens ist es nicht möglich, dass beide Gruppen besucht werden.
Weiterhin können Kinder mit einem Unterstützungsbedarf, insbesondere einem Sprachförderbedarf, in der Notbetreuung auf Antrag einen Platz erhalten.

Abweichend davon ist eine Betreuung in Härtefällen möglich, dazu zählen:

- Kinder, deren Betreuung auf Grund einer Entscheidung des Jugendamtes zur   
  Sicherung des Kindeswohls erforderlich ist
- drohende Kündigung
- erheblicher Verdienstausfall

Weitere Informationen sowie die benötigten Antragsformulare können der Homepage www.edewecht.de entnommen werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü